Anschlag in Berlin – LKW fährt in Weihnachtsmarkt


Die schlechten Nachrichten nehmen kein Ende. Gestern Abend gegen 20:00 Uhr raste in Berlin ein LKW mitten in den Weihnachtsmarkt vor der Gedächtniskirche. Der Lastwagen legte ersten Berichten zufolge eine Strecke von etwa 50-80 Metern zurück. Dabei überfuhr er mehrere Menschen und zerstörte Marktbuden. Mindestens zwölf Menschen kamen ums Leben, beinahe 50 weitere wurden teils schwer verletzt.
Im Führerhaus entdeckte die Polizei einen toten Mann auf dem Beifahrersitz. Er wurde vermutlich erschossen. Nach aktuellen Ermittlungsergebnissen handelt es sich bei dem im LKW gefundenen Toten um einen polnischen Staatsbürger, den eigentlichen Fahrer des Lastwagens. Die Behörden gehen davon aus, dass das Fahrzeug entführt wurde und der angemeldete Fahrer nicht für die Tat verantwortlich ist. Die zuständige Spedition gab an, gegen 16:00 Uhr desselben Tages den Kontakt zu dem Fahrer verloren zu haben.
Heute Morgen gab die Polizei bekannt, dass sie davon ausgehe, dass der LKW absichtlich in die Menge gelenkt worden sei. Experten halten einen terroristischen Anschlag für sehr wahrscheinlich.
Ein Verdächtiger war nach dem Anschlag geflüchtet, konnte jedoch von der Polizei unweit des Tatorts festgenommen werden. Wie Medien berichten, soll der Mann 23 Jahre alt sein und aus Pakistan stammen. Eine Identifikation ist nur schwer möglich, da er mehrere, falsche Namen benutzt haben soll.
Bisher streitet der Mann alle Vorwürfe ab.

Quellen:
https://www.gmx.net/magazine/politik/anschlag-berlin/anschlag-berlin-aktuelle-news-live-blog-32077866
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_79871308/live-blog-zum-anschlag-auf-berliner-weihnachtsmarkt-das-passiert-aktuell.html

Kommentar verfassen